wir über uns

Artikel über uns.

TOP Gesundheitsforum 2009 , 06.07.2009
Immer am Ball

Sport führt die Menschen zusammen und steht für ein großes Gemeinschaftsgefühl. Ein Teil des Teams und damit aktiv am Erfolg beteiligt zu sein, dieses Privileg hat das Sanitätshaus Achim Kunze. Als offizieller Partner von Mainz 05 und dem SV Wehen Wiesbaden spielen die Experten eine wichtige Rolle. Inhaber Achim Kunze weiß diesen Vertrauensbeweis zu schätzen. Für „seine“ Sportler und seine Kunden hat er Vieles zu bieten.

TOP: Herr Kunze, für welche Leistungen steht das Sanitätshaus Achim Kunze?

A. Kunze: Als Vollanbieter stehen wir für kompetente Betreuung in allen Bereichen der Orthopädie- und Rehatechnik. Das gilt natürlich auch für die Rehabilitation nach Operationen oder bei akuten Erkrankungen. In der Therapie nach Unfällen und schwerer Krankheit erarbeiten wir Betreuungskonzepte gemeinsam mit Ärzten und Therapeuten. Zudem ist uns die Prävention ein großes Anliegen, um Krankheiten vorzubeugen. Und wir bieten Beratung im Bereich barrierefreies Leben und Pflege im häuslichen Umfeld.

TOP: Das Sanitätshaus Kunze ist breit aufgestellt – welche Spezialisierungen gibt es in Ihrem Haus?

A. Kunze: Wir sehen zwei wichtige Schwerpunkte: Zum einen die individuelle Prothesen- und Orthesen-Versorgung durch unsere Werkstatt und zum anderen unsere wachsende Rolle als Partner des Sports. Für eine individuelle prothetische Versorgung kommen Kunden auch aus Moskau, London oder den arabischen Emiraten zu uns. Gleichwohl steht der Sport immer mehr im Mittelpunkt. Für Profisportler geht es darum, Verletzungen zu vermeiden und nach Verletzungen schnell wieder die volle Leistungsfähigkeit zu erreichen. Beim Hobbysportler spielt das zwar auch eine Rolle, aber hier steht beim Sport der Spaß an der Bewegung im Vordergrund. Somit ist die Vermeidung von Fehlhaltungen wichtig bei unserer Betreuung. Die Bewegungs- und Laufbandanalyse und die Pedografie sind hier unsere wichtigsten Instrumente.

TOP: Ihre Präsenz in Mainz wollen Sie in Zukunft weiter ausbauen. Dabei spielt auch die enge Zusammenarbeit mit dem ZOSU in Oppenheim eine wichtige Rolle.

A. Kunze: Da sich das ZOSU verstärkt bei der Betreuung von Sportlern engagiert, war es nahe liegend, unsere Kompetenzen zusammenzuführen. Konkret geht es um spezielle Versorgungen, die wir für den Spitzensport entwickelt haben, aber auch die gemeinsame Behandlung von sportlich engagierten Patienten. Diese sollen ihren Sport beschwerdefrei und mit Spaß genießen können.

TOP: Herr Kunze – herzlichen Dank für das interessante Gespräch.



Wiesbadener Kurier , 12.06.2008
Hochwertige Prothesen für Kunden aus aller Welt

Sanitätshaus bietet Ausbildungsplatz zum Orthopädie-Mechaniker / Biologisch-technisches Verständnis gefragt

mehr

Wiesbadener Tagblatt , 06.09.2006
Von der Schmiede zum Laptop

Sanitätshaus Kunze produziert High-tech-Prothesen / Rundum-Angebot

mehr

Achim Kunze